Schriftgröße: 
A A A
  |  Sprachauswahl:
  • Deutsch
  • English
  • Polnisch
seperator

Sie haben noch Fragen?

Veranstaltungskarten für die Orangerie bekommen Sie in der Tourist-Information, Schloßplatz 2, Tel.: 03301 – 600 8110

Ausstellung in der Orangerie

6. Dezember 2016
bis 25. Februar 2017

»Mit spitzer Feder« – Zeichnungen von Manfred Schulz

»Veranstaltungen im Festjahr«


Den Oranienburger Veranstaltungskalender für das zweite Halbjahr 2016 – inklusive einer Vorschau auf die Höhepunkte im ersten Halbjahr 2017 – können Sie hier herunterladen.

Download (PDF)

Kalender




Ticket-Service


Theater-, Konzert- und Festsaal

Wechselvoll ist die Geschichte der Orangerie des unglücklichen Prinzen August Wilhelm von Preußen (1722 – 1758).

Die Zierde des Oranienburger Schlossparks konnte nach aufwändiger Sanierung im Jahre 2003 als Theater-, Konzert- und Festsaal eröffnet werden und zieht seither Besucher aus nah und fern an.

Der Wintergarten, ein moderner Anbau, wird regelmäßig für die Präsentation bildender Kunst wie Malerei oder Keramik genutzt.

Die Liste der Künstler, die seit der festlichen Eröffnung in der Orangerie aufgetreten sind, ist beeindruckend. Viele davon sind hier regelmäßig zu Gast. Sängerinnen und Sänger wie Konstantin Wecker, Katja Ebstein, Veronika Fischer und Gerhard Schöne. Schauspielerinnen und Schauspieler wie Franziska Troegner, Gisela May, Peter Bause, Jaecki Schwarz, Walter Plathe und Gunter Schoß. Literaten wie Hellmuth Karasek und Wladimir Kaminer. Die Rockmusiker Dirk Michaelis, Dirk Zöllner und André Herzberg und immer wieder die Operettenbühne Berlin.

Beliebt ist die Orangerie auch als Außenstelle des Standesamtes. Zahlreiche Paare haben sich in dem festlichen Ambiente des historischen Bauwerks das Jawort gegeben oder ihre Hochzeit gefeiert.

Unternehmen, Vereine oder Privatpersonen mieten das Haus für Tagungen, Seminare und Feste.

Schauen Sie selbst, welche Künstler demnächst auf der Orangerie-Bühne stehen. Zum Veranstaltungskalender der Orangerie geht es hier!

Orangerie-Programm 2016/2017

Das Orangerieprogramm für die Saison 2016/2017 ist da! Ob Kaminer oder Kosaken, ob Heinz Strunk oder Rabbi Rothschild, ob Hänsel und Gretel oder Leo und Gutsch: Wer auf der Suche nach kulturellen Highlights in der Stadt ist, kommt an der Orangerie im Schlosspark nicht vorbei.

Der neue Flyer versammelt alle feststehenden Termine bis Ende 2017 und liegt kostenlos zum Mitnehmen in der Tourist-Info, Schloßplatz 2, in den Geschäftsstellen der Tageszeitungen sowie an vielen anderen Orten in der Stadt aus.

Hier können Sie das Programm im PDF-Format herunterladen.

Suche

»Falsche Lieder«

Freitag, 6. Januar,
19.30 Uhr, Orangerie

Thomas Rühmann und Band lassen die außergwöhnlichen Songs von Hans-Eckardt Wenzel neu erklingen

Neujahrskonzert

Sonntag, 8. Januar,
15 Uhr & 18 Uhr, Orangerie

Die »Oranienburger Schloßmusik« lädt zu ihrer alljährlich beliebten Musikaufführung ein

Jörg Schüttauf und Holger Umbreit

Donnerstag, 26. Januar,
19.30 Uhr, Orangerie

Die beiden Schauspieler lesen aus dem Bestseller-Werk von Jonas Jonasson

»Sei lieb zu meiner Frau«

Freitag, 3. Februar,
19 Uhr, Orangerie

Ein ungewöhnlicher Partnertausch mit tollen Schauspielern und einer großen Portion Bühnenspaß