Schriftgröße: 
A A A
  |  Sprachauswahl:
  • Deutsch
  • English
  • Polnisch
seperator

Sie haben noch Fragen?

Einfach in der Tourist-Information vorbeischauen oder anrufen unter 03301 600 -81 10 oder 600 -81 11.

Ausstellung in der Tourist-Information

10. Januar 2017
bis 23. März 2017

»Das Buch im Bild« – Austellung von Ulrike Neubauer

Ausstellung in der Orangerie

6. Dezember 2016
bis 25. Februar 2017

»Mit spitzer Feder« – Zeichnungen von Manfred Schulz

Veranstaltungen 2017


Den Oranienburger Veranstaltungskalender für das erste Halbjahr 2017 – inklusive einer Vorschau auf die Höhepunkte im zweiten Halbjahr 2017 – können Sie hier herunterladen.

Download (PDF)

»Mit Kindern unterwegs in Oranienburg«


28-seitige Broschüre mit Tipps für Ausflüge mit Kindern - inklusive Stadt- und Schlosspark-Plan! Kostenlos in der Tourist-Info und der Schlosspark-Kasse erhältlich.

Download (PDF)

Stadtgeschichtliche Open-Air-Ausstellung

Eröffnung Anfang April 2016

Als begehbare Festschrift wird die stadtgeschichtliche Open-Air-Ausstellung links vom Schlosspark-Portal  auf dem Schloßplatz als ein in sich kompaktes und wetterfestes System dauerhaft installiert.

Auf 16 großflächigen Tafeln (32 gestaltete Flächen) werden die Kernpunkte der städtischen Entwicklung Oranienburgs in kurzen informativen Texten (Deutsch/Englisch) und mit großzügigem Bildmaterial vorgestellt.

Kurator: Herbert Schirmer
Unterstützer: Stadtwerke Oranienburg

Hier finden Sie die Ausstellungstafeln zum Download.

Deutsch-niederländisches Kunstprojekt

Eröffnung 22. April 2016

Sieben Künstler aus den Niederlanden und Berlin-Brandenburg werden ihre Objekte und Installationen auf der Wiese und am Havelufer aufbauen. Im Mittelpunkt der gestalterischen Auseinandersetzung steht die Geschichte Oranienburgs, die auf unterschiedliche Weise reflektiert wird. Im "Zeitfenster" von Egidius Knops, das dann mit Goldbronze veredelt sein wird, finden sich stilisierte Stahlschnitte einer Holländermühle, eines Orangenbaums, aber auch Louise Henriette und ein Skater, der die Gegenwart Oranienburgs verkörpert.

Irene Anton stellt auf einer Tafel die Frage "Jenseits von Eden?", womit freilich nicht nur die Gartenkolonie gemeint ist. Den Namen Oranienburg wird Micha Brendel sieben Mal in historischen Schriften auf orangefarbene Fahnen aufbringen. Karin van der Molen hat das Thema Bombardierung der Stadt 1944/45 gewählt und wird mit dem Objekt „Der Stachel“ die Schwierigkeiten der Stadtgeschichte als bleibende Erinnerung aufzeigen.

Diesem Thema widmen sich auch Ushi Frank und Walter Gramming, die in mehreren Installationen mit existenziellen Fragen zwischen 1933 und 1945 befasst waren. Von der heiteren Seite zeigt sich ein goldener Löwe als holländisches Wappentier, dessen Hinterteil – Verweis auf das Oranienburger Wappen – in einem Fischschwanz endet. Ria den Breejen hatte die Idee, ein liebenswertes Symbol für die guten Beziehungen zwischen Holland und Oranienburg zu schaffen.

Kurator: Herbert Schirmer

Realisiert mit freundlicher Unterstützung des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg

"800 Jahre Bötzow – Oranienburg"

Eröffnung 23. April 2016

Das Kreismuseum Oberhavel präsentiert anlässlich des 800. Stadtjubiläums die neu konzipierte Sonderausstellung "800 Jahre Bötzow/Oranienburg". Zu sehen sind unter anderem hochkarätige, an diesem Ort noch nicht gezeigte Leihgaben.

Beginnend von der urkundlichen Ersterwähnung im Jahre 1216 begibt sich der Besucher auf eine spannende Zeitreise durch die Geschichte der Stadt. Historische Marksteine von der Entstehung des Burgfleckens Bötzow bis zur heutigen modernen Kreisstadt werden mit interessanten Exponaten, Bildern, Karten und Texten veranschaulicht.

Kuratorin: Manuela Vehma

Ausstellungen in der Tourist-Information

In der Galerie der Tourist-Information sind im Rahmen des Festjahres ebenfalls zahlreiche Ausstellungen zu sehen:

  • "Oranienburger Köpfe I" (1. Dezember 2015 bis 14. Februar 2016)
  • "Karikaturen - Karl-Heinz Schoenfeld" (18. Februar bis 1. Mai 2016)
  • "Luftaufnahmen Oranienburg einst und jetzt" (3. Mai bis 31. Juli 2016)
  • "Fotografien vom Festumzug zur 800-Jahr-Feier" (1. August bis 31. Oktober 2016)

Kurator: Herbert Schirmer

Suche

Kabarett zum Frauentag

Mittwoch, 8. März,
20 Uhr, Orangerie

Christine Gogolin beweist mit »Die Diva«, wie facettenreich, aber auch ziemlich schräg ihre Persönlichkeit ist

»Ich habe nichts ausgelassen«

Mittwoch, 15. März,
19.30 Uhr, Orangerie

Walter Plathe liest aus seiner Autobiografie vor und erzählt mit viel Humor seine Lebensgeschichte

Renft Akustisch

Freitag, 24. März,
19.30 Uhr, Orangerie

Die legendäre Kultband macht auf ihrer Jubiläumstournee Halt in Oranienburg

»Glück jetzt auch glutenfrei!«

Freitag, 31. März,
19.30 Uhr, Orangerie

Leo und Gutsch, Kolumnisten der Berliner Zeitung, suchen in ihrer neuen Leseshow nach dem Glück

Kalender




Ticket-Service