Schriftgröße: 
A A A
  |  Sprachauswahl:
  • Deutsch
  • English
  • Polnisch
seperator

Übernachten in Oranienburg und Umgebung


Stellenausschreibung


BIS 30. APRIL 2018 BEWERBEN:

Wir suchen eine Touristikfachkraft (m/w)

Stellenausschreibung Touristikfachkraft

»Gemalte Klassiker«

7. März bis 17. Mai 2018

Automobilmalerei von Julia Romana Ehlert – Ausstellung in der Tourist-Info

Wieland-Förster-Zimmer

Im Amtshauptmannshaus

Besichtigung nach Voranmeldung in der Tourist-Information, Schloßplatz 2!

»Mit Kindern unterwegs in Oranienburg«


28-seitige Broschüre mit Tipps für Ausflüge mit Kindern - inklusive Stadt- und Schlosspark-Plan! Kostenlos in der Tourist-Info und der Schlosspark-Kasse erhältlich.

Download (PDF)

Frühlings Erwachen im Schlosspark

2.700 Pflänzchen pro Person: Die Schlosspark-Gärtnerinnen und -Gärtner haben den Frühjahrsflor in den Boden gebracht

André Dürkopp und Marcel Rübesam von der Stadtservice Gesellschaft putzen das Schlosspark-Café für die Wiedereröffnung heraus

Der Frühling hält endlich Einzug in den Schlosspark Oranienburg – ab dem 1. April ist Hauptsaison!

Die fleißigen Schlosspark-Gärtnerinnen und -Gärtner haben passend dazu jetzt den Frühjahrsflor gepflanzt: mehr als 16.000 Stiefmütterchen, Tausendschönchen und Hornveilchen in allen Farben. Bei einem Team von derzeit sechs Leuten heißt das: Jede Gärtnerin und jeder Gärtner musste rund 2.700 Pflänzchen in den Boden setzen! Nun können sich die Schlosspark-Gäste allerorten über gelbe, weiße, violette und rote Farbtupfer freuen.

Jetzt ist auch das Schlosspark-Café wieder geöffnet, das in diesem Jahr in neuem Glanz erstrahlt. Unter anderem sind der Fußboden sowie der Tresen renoviert worden. Der beim Spielen und Spazieren aufkommende Hunger kann ab sofort wieder täglich zwischen 10.30 und 18 Uhr in schöner Atmosphäre gestillt werden.

Ab dem 1. April ist Hauptsaison im Schlosspark: Die Kasse ist dann täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet, und der Eintritt kostet 3€, ermäßigt 1,50€. Kinder, die jünger als sieben Jahre sind, zahlen wie immer keinen Eintritt.

Schlosspark-Wal nimmt Form an

Geplante Freigabe am 1. Mai 2018 

Bis zur wärmeren Jahreszeit dauert es zwar noch ein wenig, doch die Vorbereitungen für die Hochsaison im Schlosspark laufen bereits auf Hochtouren. Dazu gehört der Aufbau der neuen Attraktion in der Wasserspiellandschaft, die nun erstmalig getestet wurde. Von dem Wal, der als Kletter- und Rutschelement für die Kleinen auf der ehemaligen Badefläche installiert werden soll, wurde die Schwanzflosse genauer unter die Lupe genommen und technische Maßnahmen besprochen.  

Diplom-Designer Andreas Krause gestaltet den acht Meter langen Wal. Er sagt: »Damit am Ende ein maximaler Spiel- und Spaßeffekt erreicht wird, testen wir die verschiedenen Wassersprühvarianten an der Flosse.« Der Experte nahm die Flossenteile anschließend jedoch wieder mit. »Es wird noch etwa zwei Monate dauern bis der restliche Körper und die Brustflossen fertiggestellt sind«, so Andreas Krause. Projektleiter Andreas Kenzler geht davon aus, dass die Attraktion zum ersten Mai dieses Jahres für die kleinen Besucher freigegeben werden kann.

Frischer Wind im Grünen Klassenzimmer

Seit Anfang des Jahres gehört Reikja Priemuth zum Team der Tourismus und Kultur Oranienburg gGmbH. Sie ist zuständig für die Pflege und Entwicklung des Grünen Klassenzimmers im Schlosspark und wird dort auch Kindergruppen betreuen.  

Ideen hat die 34-Jährige viele: So werden jetzt unter Reikja Priemuths Regie unter anderem der Barfußpfad erneuert, eine Tastkiste gefertigt und viele neue Bäume und Büsche wie Felsenbirne, Holunder und Steinweichsel gepflanzt, an denen beispielhaft und natürlich kindgerecht verdeutlicht werden wird, wie wichtig biologische Vielfalt für die Menschen ist. Umweltbildung und -schutz stehen im Grünen Klassenzimmer schließlich im Mittelpunkt.

Priemuth ist studierte Geologin, leitete bereits einen Geopark und war zuletzt Büroleiterin im Bereich Wassertourismus, bringt also einiges an Wissen und Berufserfahrung mit. »In der Natur bin ich aber definitiv glücklicher als im Büro!« Die Schmachtenhagenerin packt gerne an und lässt keinen Zweifel daran, dass ihr der neue Job Spaß macht.  

Von Oranienburg aus die Hauptstadt entdecken

Denise Deutsch mit der Berlin WelcomeCard

Ob Einheimische oder Touristen: Ein Ausflug nach Berlin von Oranienburg aus ist immer eine gute und dank guter Bahnanschlüsse auch eine schnell umgesetzte Idee. Dazu gibt es in der Oranienburger Tourist-Info nun das passende attraktive Angebot: die Berlin WelcomeCard von »Visit Berlin«.

Das offizielle Touristenticket der Hauptstadt ermöglicht freie Fahrt mit allen öffentlichen Verkehrsmitteln im ABC-Bereich. Zudem bekommen WelcomeCard-Inhaber Rabatte von bis zu 50 Prozent auf die Eintrittsgelder von über 200 Attraktionen in Berlin, etwa Fernsehturm, Tierpark oder »Madame Tussauds«.

Suche

»Schon wieder was mit Sex«

Freitag, 20. April
19.30 Uhr, Orangerie

Comedy mit Martina Brandl und einem Überraschungsgast

»Oranienburger Schloßmusik«

Sonntag, 22. April
15 Uhr, Orangerie

Frühlingskonzert des Ensembles unter der Leitung von Ronny Heinrich

Keimzeit Akustik Quintett

Donnerstag, 26. April
19.30 Uhr Uhr, Orangerie

Kultur trifft auf Umweltschutz – beim »Moorhelden«-Konzert der beliebten Band um Norbert Leisegang

Orangefest

Sonntag, 29. April
Schloss & Schlosspark

Markt, Folklore und Handwerk aus der niederländischen Heimat der Kurfürstin Louise Henriette

Kalender

Ticket-Service