Schriftgröße: 
A A A
  |  Sprachauswahl:
  • Deutsch
  • English
  • Polnisch
seperator

Feiere Deine Stadt!


Oranienburgs 800-Jahr-Feier: 2016 wird ein spannendes Jahr! Sei dabei!

Hier geht es weiter ...

Sie haben noch Fragen?

Einfach in der Tourist-Information vorbeischauen oder anrufen unter 03301 600 -81 10 oder 600 -81 11.

Ausstellung in der Orangerie

(c) Matthias Jankowiak


1. Dezember 2015
bis 28. Februar 2016

"Zweidrittel" - Fotos von Matthias Jankowiak  

weiterlesen ...

Ausstellung in der Tourist-Info

(c) SPSG


1. Dezember 2015
bis 14. Februar 2016

"Oranienburger Köpfe"

weiterlesen ...

Ausstellung in der Tourist-Info

(c) Karl-Heinz Schoenfeld


18. Februar 2016
bis 1. Mai 2016

Karikaturen von Karl-Heinz Schoenfeld

weiterlesen ...

Gedenkmedaillen zum Stadtjubiläum


800 Jahre Oranienburg:

Medaillen in zwei verschiedenen Legierungen gibt es in der Tourist-Info!

weiterlesen ...

Oranienburg - Stadt im Wandel


Der MDR war jüngst in Oranienburg zu Gast, um die Stadt zu portraitieren. Ein Besuch mit der Kurfürstin im Schlosspark durfte da natürlich nicht fehlen!

zum Video ...

NEU: "Mit Kindern unterwegs in Oranienburg"


28-seitige Broschüre mit Tipps für Ausflüge mit Kindern - inklusive Stadt- und Schlosspark-Plan! Kostenlos in der Tourist-Info und der Schlosspark-Kasse erhältlich.

Download (PDF)

Getränke öffnen und verschließen: Die Flaschenöffner sind schön und praktisch.

Getränke öffnen und verschließen: Die Flaschenöffner sind schön und praktisch.

Geschützt bei Regenwetter: Der Po bleibt trocken dank farbenfrohem Radsattelbezug.

Geschützt bei Regenwetter: Der Po bleibt trocken dank farbenfrohem Radsattelbezug.

Nach erfolgreichem Shopping in der Tourist-Info gibt es die orangefarbene Tüte.

Nach erfolgreichem Shopping in der Tourist-Info gibt es die orangefarbene Tüte.


Schöne und praktische Werbeartikel zur 800-Jahr-Feier

Nur noch ein halbes Jahr, dann steht Oranienburg eine große Party ins Haus! Lauter tolle Artikel zur Einstimmung auf die Festtage (3. bis 12. Juni) anlässlich der 800-Jahr-Feier gibt es jetzt deshalb in der Tourist-Info. Die mit dem 800er-Logo versehenen Produkte sind schön praktisch und auf Langlebigkeit ausgerichtet.

Für alle passionierten Oranienburger Fahrradfahrer und natürlich auch Rad-Touristen hat sich die Tourismus und Kultur Oranienburg gGmbH, die im Auftrag der Stadt die Festtage organisiert, etwas ganz Besonderes einfallen lassen: orange-weiße Fahrradsattelschoner. Mit ihnen bleibt selbst bei einem kräftigen Schauer jeder Sattel trocken – die Bezüge sind zu hundert Prozent regendicht.

Ebenfalls von hohem Nutzwert sind die nun erhältlichen dunkelblauen Flaschenöffner, die zugleich Flaschenverschluss sind und Getränke lange frisch halten. Zu den begehrten 800er-Aufklebern, -Buttons und den edlen -Pins, die bereits im Umlauf sind, kommen nun noch stabile orangefarbene Papiertüten mit 800-Jahre-Logo drauf. Sie sind echte Hingucker und werden vermutlich demnächst häufiger im Stadtbild zu sehen sein.

Denn jeder, der in der Tourist-Info einkauft – im Regionalladen etwa –, kann eine haben. „Feiere Deine Stadt!“ ist das Motto des Festjahres 2016 – eine Einladung an alle Oranienburgerinnen und Oranienburger, deren Familien, Freunde und Bekannte. Je mehr Menschen kommen, desto rauschender die Festtage im Juni. Je öfter also die 800 nun auftaucht – ob als Button oder Tüte – umso besser.


Das Festjahr 2016 hat begonnen!

Herzlich willkommen in Oranienburgs großem Festjahr 2016! Feiern Sie mit uns "800 Jahre Oranienburg"! Der Countdown für die Festtage zum Stadtjubiläum läuft - vom 3. bis zum 12. Juni 2016 erwarten die Oranienburger und ihre Gäste jede Menge Höhepunkte, darunter der große Festumzug durch die Innenstadt am Freitag, 4. Juni. Einen Überblick über die herausragenden Veranstaltungen im Festjahr gibt Ihnen eine neue Broschüre, die Sie hier herunterladen können und die in gedruckter Form auch in der Tourist-Info am Schloßplatz zu haben ist. 

Ein tolles Geschenk: das "Mein Oranienburg Wimmelbuch".

Ein tolles Geschenk für die Jüngsten: das "Mein Oranienburg Wimmelbuch".

Da bist du: Paul (4) aus Oranienburg kann sich in dem Buch sogar selbst entdecken.

Da bist du: Paul (4) aus Oranienburg kann sich in dem Buch sogar selbst entdecken.

Wie es wimmelt: Jede Menge Menschen bevölkern ein buntes Oranienburg.

Wie es wimmelt: Jede Menge Menschen bevölkern ein buntes Oranienburg.


Kunterbuntes Stadtleben

Kinder entdecken ihre Stadt - im „Mein Oranienburg Wimmelbuch“. Das kunterbunte Pappbilderbuch gibt die Stadt zur 800-Jahr-Feier 2016 heraus. Ab sofort kann es unter anderem in der Tourist-Information gekauft werden.

Familien können sich in dem Buch auf eine spannende Entdeckungsreise durch die Stadt begeben. Auf fünf Doppelseiten hat die Bochumer Grafik-Designerin Isabelle Metzen ein Oranienburg festgehalten, das Kinder und Erwachsene, Einheimische und Touristen gleichermaßen zum Erkunden, Staunen und Lachen anregt.

Das fantasie- und liebevoll illustrierte Buch kommt ganz ohne Worte aus und erzählt dennoch unzählige lustige Geschichten aus dem Alltag Oranienburgs! Ob Schlossplatz, Schlosspark, TURM Erlebniscity, Einkaufsstraße oder Tier-, Urzeit- und Freizeitpark Germendorf – es gibt viel zum Erkunden. Zwischen den Buchdeckeln tummelt sich so manche bekannte historische oder lebende Persönlichkeit der Stadtgeschichte.

Rund ein Dutzend Figuren taucht immer wieder auf den Seiten auf – die Frage ist: Wo haben sie sich versteckt? Und: Wo sind die Schlüssel für die geheimnisvolle Truhe aus dem Schlossmuseum? Bekommt die Weihnachtsgans Auguste einen neuen Pullover gestrickt? Was wird aus dem Hochzeitspaar?

„Mein Oranienburg Wimmelbuch“ ist etwas größer als DIN A4 und kostet 9,95 Euro. Zudem gibt es eine kleinere Version des Buches (12 cm x 9 cm) zum Preis von 4,95 Euro.

Gärtnerin Katja Wojak (links) verspricht eine tolle Blütenpracht.

Gärtnerin Katja Wojak (links) verspricht eine tolle Blütenpracht.

Dafür müssen sie und ihre Kollegen aber erst mal auf die Knie ...

Dafür müssen sie und ihre Kollegen aber erst mal auf die Knie ...

... um 150.000 Blumenzwiebeln in den Schlosspark-Boden zu bringen.

... um 150.000 Blumenzwiebeln in den Schlosspark-Boden zu bringen.


150.000 Blumenzwiebeln für die Blütenpracht im Jubiläumsjahr

Zehntausende Zwiebeln zum Zweiten: Während sich Ende Oktober niemand bücken musste, als 64.000 Tulpenzwiebeln im Schlosspark mit toller Technik in den Boden gebracht wurden, waren die Schlosspark-Gärtner Ende November vor allem auf Knien anzutreffen.

Denn sie hatten buchstäblich alle Hände voll zu tun: 150.000 Blumenzwiebeln, die jüngst aus Holland nach Oranienburg geliefert worden sind, wollten in den Boden gebracht werden - an den Gräben, unter Bäumen und in den Gartenzimmern.

Zum 800-jährigen Stadtjubiläum im kommenden Jahr erwarten die Besucher des Schlossparks dann hunderte Meter lange Spaliere voller Blütenpracht - unter anderem von Tulpen, Narzissen, Krokusse, Iris und Prachtkerzen.

"Ganz andere Eyecatcher" verspricht Gärtnerin Katja Wojak den Schlosspark-Besuchern für den nächsten Frühling. "Es wird wirklich noch schöner als 2015" - zum Beispiel dank hoher Prachtkerzen und massenhaft Krokussen.

Zudem haben sich die Gärtner eine tolle, neue Bepflanzung mit Tulpen für das Gartenzimmer "Liebe" ausgedacht - samt Farbverlauf von Gelb (der Farbe der Freundschaft) zu Rot (der Farbe der Liebe).

Freuen Sie sich jetzt schon auf den Frühling im Schlosspark Oranienburg!

Redaktionsleiter Herbert Schirmer

Redaktionsleiter Herbert Schirmer

200 Seiten für 800 Jahre

200 Seiten für 800 Jahre

Ein Muss in jedem Bücherschrank

„800 Oranienburg“ lautet der schlichte Titel der Festschrift zur 800-Jahr-Feier der Stadt Oranienburg in 2016. Auf 200 Seiten bietet das Werk geballtes Wissen zur spannenden wie wechselvollen Geschichte Oranienburgs.  

Zwei Jahre lang hat die vierköpfige Redaktionsgruppe im Auftrag der Stadt Oranienburger geforscht, hat Geschichten gesucht und gefunden und sie schließlich gewichtet. Keine leichte Aufgabe, und so manches Mal war auch Wehmut dabei, wenn auf die Erwähnung einiger Aspekte der Geschichte aus Platzmangel letztlich doch verzichtet werden musste.  

Das Team hatte sich zum Ziel gesetzt, keinen Text zu veröffentlichen, der bereits an anderer Stelle zu lesen war. So können folglich selbst besonders geschichtsinteressierte Oranienburger Neues über ihre Stadt in der Schrift entdecken.

Angereichert mit vielen Fotos und strukturiert nach Themen wie Stadtbild, Persönlichkeiten, Industrie oder Bildung ist die Festschrift für Manuela Vehma, Leiterin des Kreismuseums Oberhavel und zugleich Redaktionsmitglied, schon heute das neue Standardwerk zur Oranienburger Geschichte.

Die Redaktionsgruppe bestand aus: Herbert Schirmer (freier Kunst- und Kulturmanager), Manuela Vehma (Leiterin Kreismuseum Oberhavel), Bodo Becker (Ortschronist Lehnitz), Christian Becker (Stadtarchivar Oranienburg).

Zu erwerben ist die Festschrift (Druckauflage 1.000 Stück) nun für 15 Euro an der Museumskasse im Schloss Oranienburg, Schloßplatz 1, in der Tourist-Information, Schloßplatz 2, sowie in der Runge-Buchhandlung, Bernauer Straße 56 a, in Oranienburg.

Suche

"Du bist mein Korkenzieher"


Samstag, 13. Februar, 19 Uhr

Kabarett mit Marga Bach (ausverkauft)

weiterlesen ...

Rätselkonzert


Sonntag, 21. Februar, 15 Uhr

Konzert zum Lauschen und Mitknobeln mit Dagmar Flemming (Harfe) und Wolfgang Pfau (Violine)

weiterlesen ...

"Zugabe"


Sonntag, 28. Februar, 16 Uhr

Gunther Emmerlich singt und liest

weiterlesen ...

"Frau Meissners Tratschgeschichten"


Dienstag, 8. März, 19.30 Uhr

Andrea Meissners Comedy Best-Of

weiterlesen ...

"Sugar Man"


Sonntag, 13. März, 18 Uhr

"Das bittersüße Märchen des Sixto Rodriguez" - Konzertprogramm mit Thomas Rühmann, Rainer Rohloff und Monika Herold

weiterlesen ...

Kalender




Ticket-Service


Tickets für die spannendsten Erlebnisse!