Schriftgröße: 
A A A
  |  Sprachauswahl:
  • Deutsch
  • English
  • Polnisch
seperator

Sie haben noch Fragen?

Veranstaltungskarten für die Orangerie bekommen Sie in der Tourist-Information, Schloßplatz 2, Tel.: 03301 600 81 11

Hochzeiten, Tagungen, private Feiern


Sie wollen die Orangerie mieten? Laden Sie hier unsere Broschüre herunter!

DOWNLOAD (PDF)

Veranstaltungen 2020


Den Oranienburger Veranstaltungskalender für den Zeitraum Januar bis Juli 2020 können Sie hier als PDF herunterladen.

DOWNLOAD (PDF)

Coronavirus: Schlosspark, Schlosshafen, Reisemobilstellplatz sowie Tourist-Information geschlossen und Veranstaltungen abgesagt!

ACHTUNG: Aufgrund der rasanten Ausbreitung des Coronavirus kommt es zu Schließungen und Veranstaltungsabsagen bis 30. April 2020. Die Gesundheit der Besucher*innen, aller Mitarbeiter*innen und anderen Mitwirkenden steht an erster Stelle.

Der Schlosspark und die Tourist-Information bleiben ab sofort geschlossen.

Ebenfalls sind der Schlosshafen Oranienburg sowie der Reisemobilstellplatz am Schlosshafen ab sofort geschlossen. Informationen bekommen Sie unter 0171 555 2013.

Die geplanten Veranstaltungen in der Orangerie und im Schlosspark finden nicht statt, werden jedoch verschoben. Bereits erworbene Karten behalten ihre Gültigkeit. Sollten die Ersatztermine nicht passen, können die Karten an der jeweiligen Vorverkaufsstelle zurückgegeben werden. Die Tourist-Information ist telefonisch erreichbar unter 03301 600 81 10 und 600 81 11.

Von der Tourist-Information für den genannten Zeitraum organisierte Bustouren und Führungen durch den Schlosspark oder durch die Stadt sowie Themenführungen im Grünen Klassenzimmer des Schlossparks entfallen ebenfalls.

Wir halten Sie auf dem Laufenenden.

Wir danken vielmals für Ihr Verständnis!

Der Geschäftsführer
Tourismus und Kultur Oranienburg gGmbH, 16. März 2020

Foto: Tamboly

Foto: Tamboly

Foto: Foto Emotion

Die barocke Orangerie ist ein kleines, aber stillvolles Veranstaltungshaus mitten im Schlosspark Oranienburg.

Nach aufwändiger Sanierung konnte das unter Prinzen August Wilhelm von Preußen (1722–1758) erbaute Gebäude 2003 als Theater-, Konzert- und Festsaal und zur Präsentation bildender Kunst eröffnet werden.

Die Liste der Künstler, die in der Orangerie aufgetreten sind, ist beeindruckend. Viele sind hier regelmäßig zu Gast.

Sängerinnen und Sänger wie Konstantin Wecker, Katja Ebstein, Veronika Fischer und Gerhard Schöne. Schauspielerinnen und Schauspieler wie Franziska Troegner, Gisela May, Peter Bause, Jaecki Schwarz, Walter Plathe und Gunter Schoß. Literaten wie Hellmuth Karasek und Wladimir Kaminer waren hier zu Gast, ebenso die Rockmusiker Dirk Michaelis, Dirk Zöllner und André Herzberg und immer wieder die Operettenbühne Berlin.

Beliebt ist die Orangerie auch als Außenstelle des Standesamtes. Zahlreiche Paare haben sich in dem festlichen Ambiente des historischen Bauwerks das Jawort gegeben oder ihre Hochzeit gefeiert.

Unternehmen, Vereine oder Privatpersonen mieten das Haus für Tagungen, Seminare und Feste.

Suche

Ticket-Service