Schriftgröße: 
A A A
  |  Sprachauswahl:
  • Deutsch
  • English
  • Polnisch
seperator

Übernachten in Oranienburg und Umgebung


»Vergangen – Verlassen – Verrottet«

12. März bis 5. Mai 2019, Orangerie

Ausstellung von Michael Ahrendt

»Über den Schlössern und Seen – Fontanes Brandenburg«

21. Januar bis 28. März 2019, Tourist-Information

Luftbild-Ausstellung des Fotografen Karsten Schirmer

Veranstaltungen 2019


Den Oranienburger Veranstaltungskalender für den Zeitraum Februar bis August 2019 können Sie hier als PDF herunterladen.

DOWNLOAD (PDF)

»Vergangen - Verlassen - Verrottet«

12.03.2019 - 05.05.2019

Sind es Gemälde oder doch Fotografien? - Fotograf Michael Ahrendt zeigt rätselhafte Werke in der Orangerie.

Wer Michael Ahrendts Werke betrachtet, sieht möglicherweise nicht sofort, worum es sich handelt: Fotos, Gemälde oder beides? Tatsächlich sind es ganz spezielle, aufwendig bearbeitete Fotografien, etwa von einem einsamen Plätzchen an einem See oder von der historischen Treppe in der Orangerie im Schlosspark. Eben dort sind Bilder des gebürtigen Reinickendorfers zu sehen – unter dem Titel »Vergangen – Verlassen – Verrottet«.

Es sind HDR-Aufnahmen, also Bilder »mit enormen Kontrastumfängen und damit verbundener großartiger Bildtiefe«, wie Ahrendt erklärt, der seit zehn Jahren begeistert mit der HDR-Technik arbeitet. Seine Leidenschaft fürs Fotografieren hat er, der Mitglied des »Glienicker Künstlerstammtisches« ist, bereits in den 1960er-Jahren entdeckt. Die  Aufnahmen entwickelte er damals im winzigen Badezimmer zuhause. Irgendwann kam die digitale Fotografie. »Und die änderte alles«, sagt der gelernte Chemielaborant und staatlich geprüfte Chemotechniker, der im September dieses Jahres 70 Jahre alt wird – und nach 41 Jahren in der Forschung bei Schering inzwischen seit geraumer Zeit im »Unruhestand« ist.

Seine Fotoserien bereitet Ahrendt mit entsprechender Software auf. Daraus entwickelte er 2010 die ©BoArt: eine Verfremdung der Fotos, die dem Betrachter den Eindruck vermitteln, als handele es sich um Gemälde.

Seine Kunstwerke waren bereits in Glienicke/Nordbahn, Oranienburg, Hohen Neuendorf, Birkenwerder, Kremmen und Berlin zu sehen. 

Bis 5. Mai 2019 können sie nun mit Voranmeldung unter (03301) 600 8506 oder zu den Veranstaltungen auch in der Orangerie im Schlosspark besichtigt werden. Informationen gibt es in der Tourist-Information, Schloßplatz 2, Telefon (03301) 600 81 10, sowie auf www.oranienburg-erleben.de. Der Eintritt zur Ausstellung ist frei.

Veranstaltungsort

Orangerie im Schlosspark

Kanalstraße 26A

16515 Oranienburg

(03301) 600-8111

https://www.oranienburg-erleben.de/orangerie

Zurück

Suche

L'Art de Passage & Streichquartett

Samstag, 30. März
20 Uhr, Orangerie

»Drei plus Vier – Jubiläumstour – Trio und Streichquartett«

Schwarze Grütze – »Notaufnahme«

Samstag, 6. April
19.30 Uhr, Orangerie

Musikkabarett mit Stefan Klucke und Dirk Pursche

Kalender

Ticket-Service