Schriftgröße: 
A A A
  |  Sprachauswahl:
  • Deutsch
  • English
  • Polnisch
seperator

Übernachten in Oranienburg und Umgebung


»Emys orbicularis - Zeugen der Urzeit«

13. August bis 28. November 2019
Galerie der Tourist-Information

Europäische Sumpfschildkröte im Fokus

»Wer neue Wege gehen will, muss alte Pfade verlassen«

3. August bis 29. Oktober
Orangerie im Schlosspark

Plastiken und Malerei von Marian Zaic

Jahreskarte für den Schlosspark

Immer eine gute Idee: eine Schlosspark-Dauerkarte, ein Jahr gültig. Auch als Gutschein zum Verschenken!

Mehr als 15.500 Menschen schlendern über den Regionalmarkt

Vivienne Netzeband mit Bürgermeister Alexander Laesicke, dem Vorsitzenden des Tourismusvereins Andreas Steffen und diversen weiteren illustren Persönlichkeiten und Hoheiten.

Ein Raptor aus dem Tier- und Freizeitpark Germendorf stattete dem Regionalmarkt einen Besuch ab.

Tiertrainerin Nicolle Müller mit Äffchen Monty.

Die 12-jährige Louisa Lenz hat den Talentwettbewerb »OsdSpS« gewonnen.

Platz 2 bei »OsdSpS«: die Tanzgruppe »Nobody«.

Mit einem neuen Besucherrekord ist der Oranienburger Regionalmarkt zu Ende gegangen: Mehr als 15.500 Gäste sind von Freitag bis Sonntag, 4. bis 6. Oktober, durch das historische Schlosspark-Portal geschritten, das sind gut 2.500 Leute mehr als im Vorjahr.

Bei freiem Eintritt und von Tag zu Tag besser werdendem Wetter gab es an rund 70 Ständen Produkte, Snacks, Kulturelles und Informatives aus der Region, aber auch von weiter weg. Einmal mehr hielt Vivienne Netzeband – mal als Kurfürstin, mal als sie selbst – mit ihrer launigen Moderation alle Fäden zusammen. Zur offiziellen Eröffnung am Samstag versammelte sie allerlei illustre Persönlichkeiten um sich; neben Bürgermeister Alexander Laesicke waren Würdenträger wie ein Blütenkönig und mehrere Ernteköniginnen darunter.

Einer der Höhepunkte des Programms am Sonntag war der Wettbewerb »Oranienburg sucht den Schlosspark-Star« (OsdSpS), den die 12-jährige Sängerin Louisa Lenz aus Eggersdorf bei Strausberg für sich entscheiden konnte. Auf Platz 2 landete die Gruppe »Nobody« mit ihrer ausdrucksstarken Tanzshow, Platz 3 belegte Kathrin Schmidt mit ihrer Hündin Lilly. Weitere vierbeinige Talente hatte Tiertrainerin Nicolle Müller dabei, darunter Affe Monty, der unter anderem im aktuellen Seeed-Video »G€ld« an der Seite von Peter Fox & Co. zu sehen ist.

Jennifer Bernard, Leiterin der Oranienburger Tourist-Information und eine der Haupt-Organisatorinnen des Regionalmarktes, zog eine positive Bilanz: »Wir sind überwältigt von der Anzahl der Gäste. Sowohl die Besucher als auch die Händler waren ganz überwiegend sehr zufrieden.« Das lag nicht zuletzt am wider Erwarten am besonders am Wochenende deutlich besseren Wetter als Anfang der Woche angekündigt. Erfolgte der Aufbau noch unter erschwerten Bedingungen bei Regen, strahlte Samstag und Sonntag die Sonne, wenn auch bei herbstlich-frischen Temperaturen.

Erstmals fand der Regionalmarkt wegen des Brückentags an drei Tagen statt. Trotz des trüben Wetters verzeichnete der Freitag mit mehr als 2.000 Gästen eine recht gute Besucherbilanz. Händler*innen und die Verantwortlichen der Tourismus und Kultur Oranienburg (TKO) gGmbH waren sich allerdings einig, dass künftig wohl wie in den Vorjahren zu einem zweitägigen Regionalmarkt am letzten September-Wochenende zurückgekehrt wird.

Schlosspark: Geänderte Öffnungszeiten ab 1. Oktober

Die Hauptsaison im Schlosspark Oranienburg neigt sich langsam dem Ende entgegen: Der Herbst kommt, die Tage werden kürzer, dunkler und zuletzt auch deutlich feucht-frischer. Das macht sich natürlich auch an den Besucherzahlen im Park bemerkbar. Insbesondere in den Abendstunden suchen nun weniger Menschen den Schlosspark auf.

Deshalb werden die Schlosspark-Kassenöffnungszeiten im Oktober bedarfsgerecht angepasst: Die Kasse ist vom 1. bis zum 31. Oktober täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet (bisher 20 Uhr).

Am 1. November startet der Park dann offiziell in die Nebensaison. Diese gilt bis zum 31. März. Die Kasse wird in der Nebensaison von 9 bis 16 Uhr geöffnet sein. Besucher*innen dürfen natürlich stets auch nach Kassenschluss im Schlosspark bleiben, werden aber gebeten, diesen bei Einbruch der Dunkelheit zu verlassen.

Suche

»Oranienburg zur Kaiserzeit«

Samstag, 19. Oktober
11 Uhr, Tourist-Information

Geschichtliche Stadtführung

»Sie könn' mich mal kreuz(fahrt)weise«

Samstag, 19. Oktober
19.30 Uhr, Orangerie

Kabarett und Comedy mit Michael Ranz

Kalender

Ticket-Service