Schriftgröße: 
A A A
  |  Sprachauswahl:
  • Deutsch
  • English
  • Polnisch
seperator

Das Team der Tourist-Information berät Sie gern!

Aktuelles vom Tourismusverein jetzt auch auf Facebook

»Emys orbicularis - Zeugen der Urzeit«

13. August bis 28. November 2019
Galerie der Tourist-Information

Europäische Sumpfschildkröte im Fokus

Führungen durch Stadt und Schlosspark


Buchbare Führungen für Gruppen durch Stadt und Schlosspark: Den Flyer mit Informationen zu Buchung und Preisein können Sie hier herunterladen.

Download (PDF)

Ticket-Service

Erleben - Erfahren - Erkunden

Ziegeleipark

Ziegeleipark

Besucherzentrum

Besucherzentrum

Gasthaus Alter Hafen

Gasthaus Alter Hafen

Handstrichziegel

Handstrichziegel

Abenteuerspielwiese

Abenteuerspielwiese

Kinderführung

Kinderführung

Kleintierbereich

Kleintierbereich

Tonlorenbahn

Tonlorenbahn

Schienenfahrrad

Schienenfahrrad

Neuer Hafen- Luftaufnahme

Neuer Hafen- Luftaufnahme

Anfahrtsplan

Anfahrtsplan

Berlin zur Gründerzeit: die Stadt platzte aus allen Nähten, Millionen von Menschen strömten in die neue Reichshauptstadt. Damals brauchte das boomende Berlin vor allen Dingen eines: Baumaterial. Wie ein Glücksfall mutet es an, dass gerade zu dieser Zeit rund um Zehdenick riesige Tonlagerstätten gefunden wurden. Die Region entwickelte sich rasch zum größten Ziegeleirevier Europas.
Zur Blütezeit der Industrie wurden allein in einem Jahr rund 700 Millionen Ziegel produziert. Das reichte, um ca. 27.000 Mietwohnungen zu bauen. Ganze Stadteile wie der Prenzlauer Berg oder Straßenzüge, wie die heutige Karl-Marx-Allee wurden mit Mildenberger Ziegeln aufgebaut. Erst mit dem Ende der DDR wurde auch die letzte Ziegelei stillgelegt. 

Das erwartet Sie

1997 öffnete der Ziegeleipark Mildenberg seine Pforten. Er entwickelte sich zum bedeutenden Industriekultur-Standort im Land Brandenburg. Wichtige Epochen der Industrialisierung und der Entwicklung des „Zehdenicker Ziegeleireviers“ werden anschaulich und teils multimedial in diversen Ausstellungen gezeigt. Von traditionellen Methoden der Gründerzeit bis hin zum „VEB Ziegelwerke Zehdenick“ – der Alltag und die Lebensumstände der Menschen „auf Ziegelei“ spielen eine besondere Rolle. Die Geschichten und Anekdoten, die kundige Begleiter erzählen, hinterlassen bleibende Spuren. Die schwere Handarbeit zur Boomzeit der Industrie, die alte Technik und das Leben im „volkseigenen Betrieb“ zu DDR-Zeiten sind Themen unserer Führungen. Einige imposante Höhepunkte sind ausschließlich „geführt“ erlebbar: Das Fauchen und Zischen der in Gang gesetzten Dampfmaschine zum Beispiel.

Auf dem weitläufigen Gelände bietet der Ziegeleipark für Familien mit Kindern viel Platz zum Erkunden und Toben. Jeder kann selbst probieren, einen Ziegel herzustellen. Auf der großen Abenteuerspielwiese mit Riesenrutsche, im Kleintierbereich, beim Übersetzen mit der Wasserseilfähre oder einer flotten GoKart-Runde lässt sich die Freizeit prima genießen. Auf einem Rundkurs lässt sich das Schienenfahrrad probieren oder man macht ein Picknick an der Badestelle mit Grillplatz. Ein kleiner Imbiss und das Gasthaus „Alter Hafen“  bietet Leckeres zur Stärkung.
Besonders sind die Bahnfahrten mit historischen Feldbahnen. Eine Rundfahrt mit der „Ziegeleibahn“ verschafft einen Überblick über alles, was der Park selbst zu bieten hat. Wer einen Ausflug in die Zehdenicker Tonstichlandschaft unternehmen möchte, steigt in die sogenannte Tonlorenbahn ein und fährt bis nach Burgwall und zurück.

Ansprechpartner/Gruppenbuchungen: Annett Lepschies

Öffnungszeiten

24. März bis 04. November 2018
täglich von 10 bis 18 Uhr
(letzter Einlass 17 Uhr)

Eintrittspreise

Erwachsene 8,00 Euro
Kinder (4-14 Jahre) 4,00 Euro
Zu Veranstaltungen gelten gesonderte Preise

Industrie-Kultur & Technik

-Führung "Wie ein Ziegelstein entsteht - traditionelle Produktion zur Gründerzeit"

-Führung "Ziegelei & Technik - Bagger, Dampfmaschine & noch mehr"

-diverse Ausstellungen zum Thema "Zehdenicker Ziegeleirevier", "Arbeiten auf Ziegelei", historische Ringöfen, Feldbahn- & Dampflokschau etc.

Natur, Erholung & Genuss

Naturparktour mit der Tonlorenbahn in den Naturpark Uckermärkische Seen (90 min)
Große Picknickwiese zum Relaxen am Wasser
Abenteuerspielwiese mit Riesenrutsche und Kleintierbereich
Go-Kart-Verleih, Radweg Berlin - Kopenhagen, Wanderwege durch die
Tonstich-Landschaft, Schienenfahrrad-Rundkurs
Boots- und Kanuvermietung, Camping und Wohnmobilstellplatz „ Marina Alter Hafen“
Gasthaus und Pension „Alter Hafen“ mit Terrasse an der Havel
"Bernie's Café" und "Gasthaus zur Fähre" in Burgwall (an der Tonlorenbahn-Strecke)

Anfahrt:

Mit dem PKW
A10 Berliner Ring bis Kreuz Oranienburg, B96 bis Gransee / Richtung Zehdenick, Abzweig Mildenberg
Mit der Bahn
RB 12 Bahnhof Zehdenick, weiter mit dem Rufbus 838, Anmeldung mind. 90 min vorher unter Tel. 03306 2307
RB 5 bis Bahnhof Gransee, weiter mit dem Bus 854, fährt in der Saison täglich an Wochenenden, Feiertagen und allen Ferientagen im Land Brandenburg

Ziegeleipark Mildenberg WInTO GmbH

Ziegelei 10
16792 Zehdenick OT Mildenberg
Tel.: 0 33 07 / 31 04 10
Fax: 0 33 07 / 31 04 11
Internet: www.ziegeleipark.de
E-Mail: info(at)ziegeleipark.de

Suche

Kalender

ServiceQualität Brandenburg

ServiceQualität Brandenburg