Linumer Teiche

Fehrbellin OT Linum
Vogelbeobachtung
Die Linumer Teiche liegen im Vogelschutzgebiet Rhin-Havelluch (“Special Protection Area”, europäische Vogelschutzrichtlinie). Sie gehören zum größten Kranichrastplatz in Brandenburg. Im Umfeld des Teichgebietes kann im Oktober und November der für Mitteleuropa einzigartige abendliche Einflug von mehreren tausend Kranichen und Gänsen beobachtet werden. Im Herbst 2009 waren zum Rasthöhepunkt über 80.000 Kraniche im Gebiet. Auf den 36 Teichen können des Weiteren Fisch- und Seeadler, Grau- und Silberreiher, Enten, Flussseeschwalben, Eisvogel, Rohrweihe, Rohrsänger und andere Arten beobachtet werden.

Tipp:

Am Tage sind die Kraniche besonders gut auf den abgeernteten Maisfeldern zu beobachten. Die Flächen sind von den Straßen südlich der Autobahnlinie A24 (Abschnitt: Fehrbellin-Linum-Kremmen) gut einsehbar. Der abendliche Einflug ist am besten direkt bei Linum zu sehen. Da Schlafplätze und Flugrouten wechseln, sollten die aktuell günstigen Stellen in der Storchenschmiede erfragt werden.

Anfahrt:

Von der A24 kommend: Abfahrt Kremmen oder Fehrbellin und weiter in Richtung Linum fahren. In Linum bitte einen ausgewiesenen Parkplatz aufsuchen.


GPS:

  • Turm A: 52° 46‘ 37.05“ N | 12° 53‘ 22.17“ E
  • Turm B: 52° 45‘ 34.68“ N | 12° 53‘ 32.94“ E

Adresse

Beobachtungsturm BNauener Straße16833Fehrbellin OT Linum
16833
Linum

Öffnungszeiten