4. Etappe “66-Seen-Wanderweg”: Das Briesetal

Neuruppin
Wandertouren
Im ehemaligen kleinen Fischerdorf beginnt diese idyllische Etappe, die sich dem Briesetal widmet. Auf der 25 km langen Wanderroute überwinden Sie 55 Steigungsmeter und 38 m Gefälle, die sich auf einer maximalen Höhe von 52 m ü. N. N. und einer minimalen Höhe von 32 m ü. N. N. befinden.

Länge: 26 km (5h)

Start: Hennigsdorf / Ziel: Wensickendorf

Logo / Wegstreckenzeichen: blauer Punkt auf weißem Grund

Anreise: Ab Berlin Hauptbahnhof mit dem RE3330 (Eberswalde) bis Berlin Gesundbrunnen. Ab hier weiter mit der S25 bis Hennigsdorf (ca. 30 Minuten).

Abreise: Ab Wensickendorf mit dem Bus 805 bis Oranienburg. Ab hier mit dem RE5 (Elsterwerda) bis zum Hauptbahnhof Berlin (ca. 1h).

Verlauf: Hennigsdorf, Birkenwerder, Wensickendorf

Wegbeschreibung: Ein von Eichen gesäumter Weg führt Sie in die Stadt Hennigsdorf. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts erlebte Hennigsdorf durch die Niederlassung von Berliner Industriebetrieben einen wirtschaftlichen Aufschwung. Neben der Errichtung eines Stahl- und Walzwerkes wurde 1913 die Fertigung von Eisenbahnen aufgenommen. Die lebhafte Entwicklung des Städtchens fand durch die Zerstörung während des Zweiten Weltkrieges keinen Stillstand. Wieder aufgebaut als moderne Stadt liegt Sie uns heute in eben dieser Pracht zu Füßen. Nach dem Ortskern passieren Sie den Havelplatz, der die Fußgängerzone eröffnet.

Folgen Sie dann der zum Kanal ausgebauten Havel sowie anschließend der Briese nach Birkenwerder. Entlang des Havelkanals auf Spazierwegen und Wanderpfaden kommen Sie der seenreichen Natur immer näher. Mönchsee und Boddensee erschließen sich vor Ihnen, gefolgt vom malerischen Tal der kleinen Briese. Durch Wald und Wiese sowie durch Sumpfgebiete sucht sich das Flüsschen seinen Weg und lässt kleine Seen entstehen, umrahmt von romantisch schönen Uferwegen. Der Briesesee lädt zur Rast sowie zum Baden und Verweilen ein. Dank Holzstegen kann das Landschaftsschutzgebiet auch an sonst nicht erreichbaren Plätzen bestaunt werden. Hier blüht das naturverbundene Wanderherz auf! Im grünen Birkenwerder verspricht die Briesebrücke mit Aussichtsplattform einen atemberaubenden Blick in diesen verzaubernden Landstrich. Weiter in das 650 Jahre alte Wensickendorf, das neben dem ruhigen Rastplatz an der Hubertusbrücke auch am Forsthaus zum Genießen einlädt.

Wegebeschaffenheit / Streckenausbau: keine Angaben

Karten / Literatur:

  • “66-Seen-Weg, Hikeline Wanderführer”, 1:50.000, Verlag: Esterbauer, Auflage: 2 (2012), ISBN-13: 978-3850005012, 14,90 Euro
  • “Wander- und Radwanderkarte 66-Seen-Weg: Zu den Naturschönheiten rund um Berlin”, 1:50.000, Verlag: Barthel, A., Auflage: 2 (1. Oktober 2011), ISBN-13: 978-3895911552, 7,90 Euro
  • Reschke, Manfred: “Die 66-Seen-Wanderung. Zu den Naturschönheiten rund um Berlin”, Trescher Verlag; Auflage 8, aktual. A. (2017), ISBN 978-3-89794-369-8 (www.trescher-verlag.de/reisefuehrer/deutschland/66-seen-wanderung.html)

Adresse

Fischbänkenstraße 8
16816
Hennigsdorf