Dorfkirche Friedrichsthal

PDF

Kirchen
Die evangelische Dorfkirche ist ein neugotischer Ziegelbau mit Dachreiter und nördlichem Chor. Sie wurde 1895-97 von dem Potsdamer Architekten Ludwig von Tiedemann erbaut.

Im Inneren befinden sich eine Südempore und eine bauzeitliche Ausstattung. In der Nordwand der Kirche wurde das kurfürstliche Steinwappen aus dem ehemaligen Friedrichsthaler Schloss eingelassen.

Kurt Scharf, der spätere evangelische Bischof und EKD-Ratsvorsitzende war 1933-1945 Pfarrer. 1933 wurde Scharf mit den Gemeindekirchenräten Sachsenhausen und Friedrichsthal Mitglied der Bekennenden Kirche. Im August 1934 wurde er von der Gestapo für einige Tage verhaftet und erhielt danach ein zweimonatiges Aufenthaltsverbot für seine Gemeinde. Außerdem erhielt er mehrere Schreib- und Redeverbote.

Gut zu wissen

Öffnungszeiten

Andere Öffnungszeiten:


Besichtigungen können telefonisch beim zuständigen Kirchenkreis angefragt werden.

Dorfkirche Friedrichsthal

Dorfplatz
16515 Friedrichsthal (16515)

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.