Evangelische Kirche Borgsdorf

Hohen Neuendorf
Kirchen/Sehenswürdigkeiten
Die Evangelische Kirche im Ortsteil Borsgdorf wurde 1953 eingeweiht und gehörte zu einer der Kirchenneubauten in der DDR.

Der damalige Bau war für die Christen von hoher Bedeutung, da diese für den Gottesdienst immer nach Pinnow mussten.


Das Kirchengebäude ist ein rechteckiger Saalbau mit einem ursprünglich in dunkelgrauen Ziegeln eingedecktem Satteldach. Im Jahr 2014 wurde das Dach mit roten Ziegeln neu eingedeckt. Auf der Nordseite des Gebäudes gibt eine Holzempore, auf der die Orgel steht bzw. die Platz für bis zu 20 Personen des Kirchenchors hat.


Da das Kirchengäude keinen Turm hat, wurde ein separater Glockenstuhl aufgestellt. Die drei Glocken erhielten am 7. Juli 1963 die Glockenweihe.

Seit 2008 steht das Gebäude unter Denkmalschutz.

 

Adresse

OT Borgsdorf Bahnhofstraße 32
16556
Borgsdorf

Öffnungszeiten