Havelparadies erfahren

Fürstenberg/Havel
Radtouren
Natürliche Wasserwege von Fürstenberg/Havel nach Oranienburg. Reiher stehen still am Fluss, der Wald wirft Schatten auf das Wasser. Und wo sich die Havel zu Seen aufplustert, schaukeln Boote sacht auf den Wellen. Die Tour von Fürstenberg/ Havel nach Oranienburg kurz vor Berlin führt entlang des blaugrünen Bandes von Havel, Wiesen und Wäldern. Diese Landschaft mit ihren Menschen und Geschichten inspirierte den Dichter Theodor Fontane zu seinen „Wanderungen durch die Mark Brandenburg“. Das einstige Kloster Himmelpfort, der Ziegeleipark Mildenberg, das Schiffermuseum in Zehdenick – es gibt viel zu entdecken.

Außerdem am Weg

  • Fürstenberg/Havel: Fisch-Kanu-Pass, Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück
  • Himmelpfort: Klostergarten, Weihnachtsmannstube
  • Bredereiche: Schleuse
  • Dannenwalde: Barfußpfad
  • Mildenberg: Tonstichlandschaft
  • Zehdenick: Zisterzienserinnen-Kloster
  • Liebenwalde: Heimatmuseum, Finowkanal „Langer Trödel“
  • Oranienburg: Schloss, TURM Erlebnis-City, Mahn- und Gedenkstätte Sachsenhausen

Länge: 79 km
Start: Fürstenberg/Havel
Ziel: Oranienburg

An-/Abreise: 

Bhf Oranienburg S1, RE 5, RB 12, RB 20

Bhf Fürstenberg/Havel RE 5 (Saisonspitzen-zeiten bei Bahnanreise meiden)

Reisegebiet: Ruppiner Seenland

Wegbeschaffenheit/Streckenausbau: Tour auf separaten Radwegen/ abschnittsweise auf verkehrsarmen Straßen

Karten / Literatur:

“Radwander- und Freizeitkarte Ruppiner Land”, Pietruska Verlag, 1:75.000, ISBN-13: 978-3934895379, 4,90 Euro

Adresse

Markt 5
16798
Oranienburg

Öffnungszeiten