Huckleberrys Tour – Floßstation Oranienburg

Oranienburg
Flöße
Oranienburg ist als Tor zu den Ruppiner Gewässern ein idealen Startpunkt für eine Floßtour. Das eindrucksvolle Schloss Oranienburg wurde einst für Prinzessin Luise Henriette, erste Frau des großen Kurfürsten Friedrich Wilhelm, errichtet. Es liegt direkt an der Havel und macht Lust, Oranienburg und die nördliche Umgebung vom Wasser aus zu erkunden.


Mit schiffbaren Wasserwegen von knapp 80 km Länge und fünf Schleusendurchfahrten, geht es auf Floßtour mitten durch des Naturreservates des Kremmener Bruchs. Ob Tagescharter oder Camping auf dem Wasser, es ist ein Abenteuer. Interessante Ortschaften wie Kremmen, Fehrbellin, Neuruppin und Lindow laden zum Landgang ein und sich neuen Proviant an Bord zuversorgen. 


Romantische Buchten im Vielitzsee, Gudelacksee, Möllensee, Zermützelsee Tetzensee und Molchowsee bieten beste Voraussetzungen mehrere Nächte an einem Ort zu verweilen. In der Zeit an Bord ist angeln, baden und sonnen eine der Lieblingsbeschäftigungen, die in dieser unberührt scheinenden Flußlandschaft Nordbrandenburgs, besonders viel Freude bereiten.


 

Adresse

Lehnitzstraße 101
16515
Oranienburg

Öffnungszeiten

Montag10:00 – 19:00 Uhr
Dienstag10:00 – 19:00 Uhr
Mittwoch10:00 – 19:00 Uhr
Donnerstag10:00 – 19:00 Uhr
Freitag10:00 – 19:00 Uhr
Samstag10:00 – 19:00 Uhr
Sonntag/Feiertag10:00 – 19:00 Uhr