Lehnitzsee

PDF

Angelgewässer
Der Lehnitzsee ist eine Ausbuchtung der Havel-Oder-Wasserstraße und befindet sich beim Oranienburger Ortsteil Lehnitz.
Gute Angelmöglichkeiten gibt es im Bereich der Schleuse Lehnitz bis zum Lehnitzsee auf beiden Seiten der Schleuse. Für Karpfenangler ist die Bucht am Stinegraben mit ihren zahlreichen Seerosenfeldern sehr interessant. Raubfischangler haben das Pech, dass sich ihre Zielfische überall aufhalten könnten, da der Lehnitzsee eine sehr abwechslungsreiche Unterwasserstruktur besitzt. Der See ist bekannt für seinen sehr guten Bestand an kampfstarken Rapfen.

Vollzahler des Jahresbeitrages Vereinsmitgliedschaft DAV Berlin - LAV Brandenburg angeln hier kostenlos. Auf diesem Gewässer sind 2 Ruten und das Nachtangeln erlaubt. Die Nachtangelerlaubnis gibt es beim Kauf ab einer Wochen,- oder Monatskarte. Bewirtschaftet wird dieses Gewässer vom Landesanglerverband Brandenburg e.V. unter der Gewässernummer P 14-118, wo es auch Tages,- Wochen- und Monatskarten gibt.

Größe: 81.00 Hektar
Maximale Tiefe: 12.00 m
Untergrund: sandig
Länge: 2,25km
Fischarten: Aal, Barsch, Hecht, Zander, Wels/Waller, Schleie, Rapfen, Quappe, Brasse, Rotauge, Rotfeder, Güster, Giebel, Karausche, Spiegelkarpfen, Wildkarpfen

 

Gut zu wissen

Ansprechpartner:in

Kreisanglerverband Oberhavel e. V.

In der Nähe

Sehenswertes

Foto: wikipedia.de
Oranienburger Kanal
Angelgewässer
Bild: www.fisch-hitparade.de
Grabowsee
Angelgewässer

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.